GPR mit Stand auf dem Tag der offenen Tür bei der Polizei Berlin

Der von den Listen BDK, DPolG und den Unabhängigen geführte Gesamtpersonalrat (GPR) war zum Tag der offenen Tür (TdoT) der Polizei Berlin am 23.09.2018 gemeinsam mit der Gesamtfrauenvertretung (GFV) und der Gesamtschwerbehindertenvertretung (GSV) mit einem Stand vertreten.

Wie die Polizei Berlin auf ihrem Twitter- Kanal mitteilte, erstmalig in der Geschichte des TdoT. Auf Eigeninitiative des Vorstandes des GPR wurde der Wunsch nach einem Besucherstand bereits bei den ersten Planungen im letzten Jahr für den TdoT an das Planungsbüro herangetragen. Nachdem auch die GSV, sowie die GFV diesen Wunsch äußerten, entschloss man sich zu einer gemeinsamen Präsentation. Bestrebungen um Teilnahme am TdoT durch die GJAV (Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretungen) wurden leider vermisst.

In vielen Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen wurden die Aufgaben und Möglichkeiten des GPR näher erläutert und die bisherigen Erfolge und Initiativen des aktuellen GPR dargelegt. Insbesondere die GPR- Aktuell scheint in der Belegschaft gut anzukommen, die Informationspolitik des neuen Gremiums stieß auf ein durchweg positives Feedback.
Die Kernaussage vieler Kolleginnen und Kollegen lautete, dass sie diese Transparenz in den  zurückliegenden Jahren vermisst hätten.

Man zeigte sich erfreut, dass sich in der Polizei Berlin offensichtlich etwas bewegt und viele positive Projekte angeschoben und umgesetzt wurden.

Der Tag bot Gelegenheit für unser frisch gebackenes Vorstandsmitglied Jochen Anders, sowie unseren Sprecher Jörn Badendick Gespräche mit Ansprechpartnern aus Politik, Presse und Wirtschaft führen, um Ideen und Visionen der Unabhängigen einzubringen.

An Stelle eines eigenen Standes stand das “Netzwerken” der Unabhängigen im Vordergrund, was aus Sicht des Vorstandes durchaus erfreulich verlief. Die UNABHÄNGIGEN werden mittlerweile als fest etablierte Personalvertretung in Politik und Medien wahr- und angenommen und stellen in der Belegschaft eine neue Anlaufstelle für Sorgen und Nöte der Beschäftigten dar.

Trotz des am Ende schlechten Wetters können wir insgesamt ein positives Resümee ziehen und gehen davon aus, dass der GPR im kommenden Jahr erneut mit einem Stand vertreten sein werden.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die aufschlussreichen und fruchtbaren Gespräche bedanken!
Ein besonderer Dank gilt zum Schluss selbstverständlich dem Organisationsteam, welcher den TdoT zu einem professionellen und in der Bevölkerung beliebten Veranstaltungstag gemacht haben.

Eure UNABHÄNGIGEN