Die Zeiten sind gut für einen Neuanfang

Der Wunsch der Freien Liste „Unabhängige“ scheint in Erfüllung zu gehen.  In den Direktionen sowie im LKA zeichnet sich bereits ab, dass die etablieren Gewerkschaften große Einbußen in der Wählerschaft hinnehmen mussten.

Die Teilergebnisse der Gesamtpersonalratswahlen aus den Dienststellen, in denen bereits gewählt wurde, machen klar, dass ein „Wir-Machen-Weiter-So“ von den Belegschaften nicht akzeptiert wird.

Der Wunsch nach gemeinsamer Arbeit der Gewerkschaften, Berufsverbände und Freien Listen wird damit deutlich artikuliert.

Ziel ist und bleibt es der Unabhängigen die Vorstandsmandate in den einzelnen Dienststellen und im Gesamtpersonalrat paritätisch zu besetzen, damit die Sacharbeit – an der sich alle Akteure beteiligen sollen  – in den Vordergrund tritt.

Bitte unterstützt dieses Ansinnen und setzt mit eurer Stimme auch in eurer Dienststelle ein klares Zeichen für einen Neuanfang in der Personalratsarbeit der Berliner Polizei.