#BerlinBrennt – UNABHÄNGIGE unterstützen Petition der Kameraden der Berliner Feuerwehr

#BerlinBrennt – Die Berliner Feuerwehr kämpft gegen katastrophale Arbeitsbedingungen

Liebe Mitstreiter,

seit zehn Tagen veranstalten die Kameraden der Berliner Feuerwehr eine Mahnwache vor dem Roten Rathaus. Der Vorsitzende der UNABHÄNGIGEN in der Polizei e.V., Kollege Mirko Prinz, und ich waren bereits letzten Woche Mittwoch vor Ort und konnten uns ein Bild von der Situation machen.

Wir rufen Euch herzlich dazu auf, Euch an der Petition zu “Berlin brennt” rege zu beteiligen. Arbeitszeit und Personalmangel sind Probleme, die wir mit den Kameraden der Berliner Feuerwehr gemeinsam haben und teilen.
Wie jeder von uns aus dem täglichen Dienst nachvollziehen kann, werden Polizeibeamte im Einsatz überproportional häufig verletzt und bedürfen dann der Versorgung durch die Kollegen der Feuerwehr.

Kein verletzter Kollege soll länger als nötig auf Hilfe warten müssen, nur weil es bei der Feuerwehr an Personal und Ausstattung mangelt.

Für den Vorstand der Unabhängigen in der Polizei e.V.

Jörn Badendick